Topfen mit Nüssen und Beeren

 

Als Frühstück oder Abendessen, ganz egal!

Ein Abnehmklassiker, ursprünglich von Johanna Budwig entwickelt und von Doc Fleck wieder populär gemacht. Es ist die perfekte Kombination aus Eiweiß und hochwertigen Ölen, die lange satt hält und abgesehen von den Beeren auf Kohlenhydrate gänzlich verzichtet. Der Blutzucker bleibt niedrig stabil. Die schwefeligen Säuren im Topfen sind für die so wichtigen Omega 3 Fette wie ein Lift in die Zelle.

_edited.jpg

Du brauchst für 1 Portion

  • 1 Becher Magertopfen

  • etwas Milch zum Cremigrühren

  • 1-2 TL Algenöl (ich verwende das Öl mit EPA und DHA von der Firma Norsan, es ist sehr hochwertig, schwermetallgereinigt und schmeckt recht neutral)

  • 1 TL  Birkenzucker

  • ein paar Spritzer frische Zitrone

  • etwas Vanillepulver

  • Nüsse und Beeren deiner Wahl

 

Zubereitung:

  • alle Zutaten gut verrühren

  • mit Nüssen und Obst dekorieren

 

Im Winter nehme ich auch gerne etwas zuckerfreien Apfelmus oder mache mir einen Beerenmus aus Tiefkühlbeeren. Es schmeckt übrigens auch toll,  den Beerenmus oder Apfelmus noch warm über den Topfen zu geben.

Zubereitung Beerenmus:

  • Tiefkühlbeeren mit etwas Wasser erhitzen

  • Birkenzucker (so süß wie du es brauchst) mit etwas Apfelpektin vermischen, den Beeren untermischen und nur ganz kurz aufkochen

  • pürieren oder auch nicht, das ist Geschmacksache